Startseite | Aktuelles & Presse | Links | Kontakt | Gästebuch | Impressum | Suchen

Sie befinden sich hier: Arbeitsbereiche & Einrichtungen

Gehörlosenseelsorge

Die Gehörlosenseelsorge ist Gemeindearbeit in Gebärdensprache. Sie ist aus der Einzelseelsorge erwachsen, weil Glaube in Gemeinschaft führt. Christsein lebt von Kommunikation - mit anderen und mit Gott.

Im Haus der Kirche in 99974 Mühlhausen, Kristanplatz 1 treffen sich einmal im Monat deshalb gehörlose Menschen zu einem evangelischen Gottesdienst. Beginn ist 14.00 Uhr. Anschließend gibt es bei Kaffee und Kuchen ein gemütliches Beisammensein. Dabei stehen - neben aktuellen Themen - der persönliche Austausch und das Miteinander im Vordergrund. Ende des Nachmittages ist in der Regel gegen 17.00 Uhr.

Im Wesentlichen kommunizieren wir in Gebärdensprache miteinander.

Alle Interessenten - auch wenn Sie nicht konfessionell gebunden sind - sind jederzeit in der Gehörlosengemeinde herzlich willkommen!

Bei allen Fragen zum Thema Gehörlosenseelsorge und Gebärdendolmetscher wenden Sie sich bitte an:
Pfarrer Johannes Brehm
Paradiesweg 2
37308 Geismar, OT Großtöpfer
Tel. (03 60 82) 8 17 80
Fax: (03 60 82) 4 03 03
E-Mail: grosstoepfer@kirchenkreis-muehlhausen.de

Weitere Informationsmöglichkeiten:
- monatlich erscheinende Zeitung der evangelischen Gehörlosen "Unsere Gemeinde"
- die Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Evangelische Gehörlosenseelsorge e.V. (DAFEG) Ständeplatz 18, 34117 Kassel, Email: info@dafeg.de
- die Landespfarrstelle für gehörlose und schwerhörige Menschen, Pfarrer Andreas Konrath, Schönborn 1 a, 07819 Triptis
- http://www.sehen-verstehen-glauben.de

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Mittwoch, 23. Januar 2019:
Losungstext:
Ich will mit ihnen einen Bund des Friedens schließen, der soll ein ewiger Bund mit ihnen sein.
Hesekiel 37,26
Lehrtext:
Christus Jesus ist gekommen und hat im Evangelium Frieden verkündigt euch, die ihr fern wart, und Frieden denen, die nahe waren.
Epheser 2,17
Seitenanfang