Startseite | Aktuelles & Presse | Links | Kontakt | Gästebuch | Impressum | Suchen

Sie befinden sich hier: Pfarrstellen & Gemeinden

Pfarrstelle Leinefelde-Dingelstädt

Pfarrer Traugott Eber

Pfarrer Traugott Eber

Bahnhofstraße 20
37327 Leinefelde

Tel. (0 36 05) 51 22 31
eMail: leinefelde(at)kirchenkreis-muehlhausen.de 

Zugeordnete Gemeinde

Dingelstädt (Homepage)

Information - Vakanzvertretrung

Pfarrer Traugott Eber übernimmt ab dem 01.02.2017 die Vakanzvertretung für den Pfarrbereich Leinefelde/Dingelstädt.

Kontakt

Gemeindebüro:
Bahnhofstr. 20
37327 Leinefelde
Tel. (0 36 05) 51 22 31
Fax (0 36 05) 50 41 09

Sprechzeiten:
mittwochs, 09:00 - 12:00 Uhr

Mitarbeiterin

Kirchenmusikerin / Gemeindepädagogin
Christiane Quellmalz
Lädenstraße 151
37355 Niederorschel, OT Rüdigershagen
Tel. (03 60 76) 4 10 07
Fax (03 60 76) 4 10 06
E-Mail: christiane-quellmalz(at)gmx.de

Einrichtungen der Gemeinde

  • Ev. Kindergarten "Gockelhahn"
    Konrad-Martin-Straße 144
    37327 Leinefelde
    Leiterin: Cindy Jerchel
    Tel. (0 36 05) 51 22 42
    weitere Infos: Kindertagesstätten 
     
  • Bereich Seelsorge im Leinefelder Seniorenheim:
    Im Leinefelder Seniorenheim finden regelmäßig Gottesdienste statt.
    Die dortige Betreuung erfolgt durch Pfr. Eber.

    Kontakt:
    Stormstr. 10
    37327 Leinefelde
    Tel. (0 36 05) 5 30 09

Kurzinfo zur Gemeinde

Die Evangelische Kirchengemeinde Leinefelde besteht seit 1952. Eine junge Gemeinde, die erst seit gut 50 Jahren ihre Eigenständigkeit besitzt. Viele Umsiedler aus den Ostgebieten des damaligen Deutschland haben nach dem Krieg hier neu ihr Leben aufgebaut. So entstand mitten im katholischen Eichsfeld eine weitere wahrnehmbare evangelische Gemeinde.

Einen nächsten Zuwachs erfuhr die Kirchengemeinde mit der Industriealisierung und der Stadtwerdung von Leinefelde. Viele Arbeiterinnen und Arbeiter, Ingenieure und Lehrerinnen - um nur ein paar Beispiele zu nennen - kamen auch als evangelische Christen im Zuge des "Eichsfeld-Planes", der ein ganz anderes Ziel verfolgte.

Noch einmal vergrößerte sich die Gemeinde am Beginn des gesellschaftlichen Umbruchs, als viele Spätaussiedlerfamilien aus Kasachstan, Ural, Altai und Sibirien in die wieder leer werdenden Neubauten von Leinefelde einzogen. So kam es, dass in den 90er Jahren zur Kirchengemeinde weit über 2000 Glieder gehörten. Dieses äußerlich bedingte Wachstum der Gemeinde war in den jeweiligen Umbruchs- bzw. Aufbruchszeiten eine große Herausforderung - sowohl hinsichtlich der Räume, wie von der Gestaltung des Gemeindelebens her.

Es sind wohl die Impulse, die immer wieder Dazukommende einbrachten, die das heutige Gesicht der Gemeinde prägen. Eine Grunderfahrung hat durchgehalten seit den Anfangsjahren: Die Gemeinde als Zuhause! Und das wird sichtbar, wenn jeden Sonntag durchschnittlich 50 - 70 Christen zum Gottesdienst versammelt sind.

Eine große evangelische Tradition wird unter dem Dach der Gemeinde gepflegt. Jeden Freitag um 18.00 Uhr probt hier der Posaunenchor des Eichsfeldes. Auch einen eigenen Chor besitzt die Gemeinde. So können die hohen Feste und viele Gottesdienste einen besonderen Glanz durch die Mitwirkung des Chores erfahren.

Informationen zum Eichsfelder Posaunenchor, Sitz Ev. Kirchengemeinde Leinefelde:
Probenzeit: freitags, 18.00 Uhr, Gemeinderaum
Leitung: Frank Kunze
Kontaktdaten: frankkunze01(at)web.de
Telefon: (0 36 05) 50 31 64

Eine weitere Besonderheit der Gemeinde ist darin zu sehen, dass sie Trägerin des einzigen evangelischen Kindergartens im Eichsfeld ist. Ein deutliches Zeichen für den Gestaltungswillen der Evangelischen Kirche am Ort.

Ein gewachsenes Selbstbewusstsein der Evangelischen Gläubigen in Leinefelde hat seit vielen Jahren auch zu weitreichenden ökumenischen Kontakten beigetragen. Am Pfingstmontag feiern alle Christen gemeinsam Gottesdienst in der katholischen Pfarrkirche St. Bonifatius. Dort finden auch die Konfirmationsgottesdienste statt, weil die 1886 fertiggestellte Kirche nur maximal 130 Personen fasst. Dafür befindet sich die kleine Lutherkirche im Zentrum von Leinefelde. Mit ihrer Bauart im Neugotischen Stil und der Zusammenstellung von Schule und Gottesdienstraum verweist sie in die Anfänge evangelischer Tradition, die damals mit den Erbauern und Betreibern der Eisenbahn nach Leinefelde kam.

Kirchen

Leinefelde - Lutherkirche

  • Leinefelde - Lutherkirche
  • Leinefelde - Lutherkirche Innenraum
Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Montag, 18. Dezember 2017:
Losungstext:
Er gedenkt ewiglich an seinen Bund, an das Wort, das er verheißen hat für tausend Geschlechter.
Psalm 105,8
Lehrtext:
Was zuvor geschrieben ist, das ist uns zur Lehre geschrieben, damit wir durch Geduld und den Trost der Schrift Hoffnung haben.
Römer 15,4
Seitenanfang